TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 10:07

Zita Swoon Group: Wait for me

16.02.2012

Eine bereichernde Reise

Einmal Belgien-Burkina Faso bitte! Über die neuesten westafrikanischen Ausflüge des umtriebigen Ex-dEUS Bandbegründers Stef Kamil Carlens. Von MIRJAM STUTZMANN

 

Stehenbleiben ist seine Sache so ganz und gar nicht. Als der Bassist und dEUS-Mitbegründer Stef Kamil Carlens die Band schon Anfang der 90er Jahre verlässt, haben dEUS gerade ihren internationalen Durchbruch, vom kleinen Antwerpen in die große Welt hinaus. Und doch sucht Stef Kamil Carlens einen anderen Weg für sich und seine Musik. Er gründet Mitte der 90er Jahre die belgisch-internationale Formation Zita Swoon Group. Dass sie bei uns nach wie vor keinen besonders hohen Bekanntheitsgrad hat, muss verwundern. Vor allem beim momentanen Boom weltmusikalischer Gruppierungen aller Art. Was Carlens musikalisch vom großen belgischen Durchstarter dEUS in die neue Band mitnimmt, ist eine experimentierfreudige rhythmusbetonte Spielart.

 

Die Zita Swoon Band, die anfangs eine Zeit lang Moondog Jr. hieß, ist von Anfang an ein Wanderer zwischen den Welten. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass dieses Musikerkollektiv sich immer wieder neu erfindet. Die jüngste Neuerfindung hat ihren Ursprung in einer Reise nach Burkina Faso. Es muss eine bereichernde Reise gewesen sein, die am Ende die Neuveröffentlichung aus dem Hause Crammed Discs namens Wait For Me hervorgebracht hat. Beeindruckt von westafrikanischen Geschichtenerzählern, den Griots, von traditioneller Maninka-Musik, der Sprache und den Instrumenten vor Ort, bleibt Stef Kamil Carlens eine Weile dort und bringt mit Hilfe einheimischer Sänger, Westafrika-Musik mit Blues und Jazz zusammen. Eine afrikanische Klangcollage, die sich thematisch vor allem sozialer und politischer Themen annimmt.

 

Bei dieser CD bleibt die Experimentierfreudigkeit allerdings ein wenig hinter der Faszination für die Klänge Afrikas zurück. Einzelne Songs wie Sababu oder A sera, a waara stechen durch ihre experimentellere Machart heraus, im Großen und Ganzen ist die CD eher eine klassische Weltmusik-Scheibe geworden als die große Verschmelzung der unterschiedlichen musikalischen Welten. Doch kann man davon ausgehen, dass das nächste Musikprojekt wieder in eine völlig andere Richtung gehen wird, denn die Reise des neugierigen Bandleaders hört sicher nicht in Burkina Faso auf.

 

Die Auftritte der Zita Swoon Group führen für gewöhnlich über eine reine Darbietung hinaus und stellen eine eigene Form dar. Dort werden Tanz, Film und Musik zusammen auf die Bühne gebracht. Derzeit heißt das neueste Projekt Dancing with the Sound Hobbyist und wird in Zusammenarbeit mit der Choreographin Anne Teresa De Keersmaeker aufgeführt.

 



 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter