TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 21:44

Fanfarlo: Rooms filled with light

16.02.2012

Indiepop + x

Die britische Indiepop-Formation legt nach. E-Gitarre verträgt sich hier bestens mit akustischen Instrumenten – und Synthies. Von TOM ASAM

 

Das 2009er Album Reservoir der Londoner Fanfarlo fiel nicht nur durch das Cover auf (zwei Frauen, eine mit Weidenkorb in der Armbeuge, die andere mit einer seltsamen Vogelmaske) – auch musikalisch blieben sie in guter Erinnerung. Schöne Indiepop-Melodien wurden mit Mandoline und Glockenspiel leicht – aber nicht seicht – garniert aufgetischt. Auf Rooms with light schaffen es Fanfarlo, zudem Synths und Sampler sanft ins Klangbild zu integrieren. Sie sind nicht die ersten, die die Einfachheit eines schönen Popsongs mit Hilfe experimenteller Instrumentation und Studiotechnik verbinden wollen. Eine Gradwanderung, die gerne auch in die Hose geht – oder zu offensichtlich Brian Wilson hinterher hechelt. Passiert hier beides nicht, Rooms filled with light bringt wirklich Frühlingslicht in die Bude und präsentiert eingängige und gleichzeitig detailverliebte Popsongs, welche bei aller Verehrung von aktuellen Rolemodels wie The Shins und Arcade Fire, versuchen, eine eigene Duftnote zu verbreiten. Das Coverphoto ist diesmal nicht nur interessant, sondern schlicht großartig.

 



 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter