• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Mittwoch, 23. August 2017 | 02:35

    Gotye: Making Mirrors

    22.12.2011

    Interkontinentalpop

    Ein in Australien lebender, gebürtiger Belgier setzt mit seinem dritten Album zum Überholmanöver an. Von TOM ASAM

     

    Der 1980 in Brügge geborene Wouter »Wally« Backer alias Gotye macht mit seinem dritten Album nicht nur Spiegel, sondern Nägel mit Köpfen. 

    Der Soundtüftler gehört nämlich zu den Künstlern, die es schaffen Stücke zu kreieren, die sowohl dem eher unbedarften Dudelradio-Hörer als auch dem etwas ambitionierteren Popfan gefallen. Die Songs auf Making Mirrors basieren zum Teil auf 80s-Versatzstücken, die zunächst alles andere als hip erscheinen, da fühlt man sich schon mal an Peter Gabriel oder Sting erinnert.

    Allerdings ist das alles clever arrangiert und mit Hilfe von Gastmusikern, geschickten Samples und dem Einsatz von klassischen Instrumenten und Synthis in eine Form gebracht, die durchaus zeitgemäß erscheint. Das Album, das nun auch in physischer Form erhältlich ist, geistert bereits seit Wochen als Download-Gespenst durch die Gegend, das von der Melodie etwas an die späten Police erinnernde Somebody that I used to know hat sich wohl bereits zum Radiohit gemausert. Doch auch andere Stücke, wie etwa das eher geradlinige Smoke and Mirrors mit tollen Percussionsamples hat das Zeug zum Hit.

     

    Gotye schafft es, tolle Popsongs zu schreiben, die Eingängigkeit und Experimentierlust vereinen, die man nebenher hören kann, die aber bei genauerem Hinhören (Kopfhörer rausholen) offenbaren, dass da eine Menge Spaß am Tüfteln, Musizieren, Arrangieren und Produzieren drin steckt. Das ist mehr als nur eine weitere Elektropop-Nummer mit Nostalgiefaktor, das ist ein gelungenes Popalbum für die ganze Familie – klingt vielleicht blöd, aber: guter Last-minute-Geschenktipp. Ach ja, das ansprechend gestaltete Cover/Booklet verdient auch noch Erwähnung, alles aus dem Hause Backer, wacker!

     

    | kommentar schreiben

    Name:
    Kommentar:
    Hi Tom! Originell. Ungefähr der einzige Track der M94.5-Charts, den ich (richtig) gut fand :-)
    | von Bastian, 22.12.2011

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter