TITEL kulturmagazin
Dienstag, 28. März 2017 | 10:13

Maison Neuve: Joan

10.11.2011

Sweet soul and humble hearts

Dank eines professionellen Vertriebes bekommt die französische Band Maison Neuve erstmals die Möglichkeit, ihren Bekanntheitsgrad deutlich zu erhöhen. Was für alle Beteiligten nur wünschenswert wäre, meint TOM ASAM

 

Die bisherigen DIY-Projekte, die die Franzosen angingen, konnten vom kleinen Label Sauvage Records nicht wirklich groß angeschoben werden. Doch die Lieder, die wir auf Joan zu hören bekommen, sind es unbedingt wert, erhört zu werden. Sie bewegen sich zwischen minimalen Arrangements und unaufdringlichen, aber bestechenden bittersüßen Melodien. Dabei bedient man sich Ausdrucksweisen der letzten vier oder fünf Jahrzehnte der populären Musik. Am ehesten kommen einem allerdings die 80er Jahre und Großbritannien vor dem Britpop-Boom in den Sinn.

 

Das Sarah Label hatte mit The Orchids, The Fieldmice oder The Springfields zurückhaltend verträumte Gitarrenbands am Start, deren Geist man hier ebenso spürt wie die kühle Souveränität der grandiosen Young Marble Giants. Letztere wären wohl für immer ein Tipp unter Plattennerds und Kritikern geblieben, wären da nicht vor einigen Jahren The XX mit deutlichen Anleihen bei selbigen verdientermaßen ins Licht getreten. Gut man könnte hier auch auf Velvet Underground oder Leonard Cohen verweisen.  Maison Neuve haben einen Tick mehr Fleisch am Knochen, als die genannten Bands, ohne aber zu modern zu klingen. Zeitlos gut ist die somit Platte auf alle Fälle. Anspieltipp: Under Skies of Fire

 

| kommentar schreiben

Name:
Kommentar:

... bis sie dann gestorben sind.

Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

Die Geschichte geht weiter

Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

Der Spielplatz macht zu

Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

Wer will fleißige Handwerker sehn

Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

Seitenhiebe

Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter