• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Mittwoch, 28. Juni 2017 | 19:33

     

    art_clips .ch .at .de

    25.04.2007

     
    Auf ein neues: Bilder verändern die Welt

    Damals in den Achtzigern war die Diagnose so einfach wie korrekt: "Video killed the radiostar". Kaum drei Jahrzehnte später zeigt sich die These als ihrerseits vom Zeitgeschehen eingeholt und verschluckt.

     

    Eine Zeit lang konnte man Videoclips, die überwiegend in der Popmusik verbreitet waren, als eigenständige Kunstwerke neben den Konzeptalben und Compact-Disc-Wundertüten erleben. Kunstvoll arrangierte Clips bis hin zu kleinen, drei- bis vier Minuten dauernden Minifilmen revolutionierten die Medienwirklichkeit, kaum noch ließen sich Schallplatten ohne (werbe)begleitende Videos verkaufen.

    Das hat sich seit Beginn des neuen Jahrtausends, seit dem das Internet und die MP3-Player die Videoabspielsender wie MTV oder früher Viva zurückdrängten, massiv verändert. Schaut man heute in die Angebote der Fernsehkanäle mit Videoclipausstrahlung, traut man kaum noch seinen Augen. Ständig eingeblendete Werbung für Handy-Klingeltöne oder Grußbotschaftenschriftbänder reduzieren die Clips auf eine bloße Statistenrolle. Wie zwangsläufig blieben die künstlerischen Inhalte wie ihre mediale Präsentation auf der Strecke.

    Diesem offenkundigen Verfall videokünstlerischer Sitten stellt sich eine neue Kunstform in den Weg: die art_clips. Sie verstehen sich als Erwiderung auf den Abgesang der TV-Musikvideos, die offensichtlich dort keine Zukunft mehr haben. Überraschend vielfältig und auf künstlerisch hohem Niveau zeigen Gerhard Johann Lischka und das ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe) in einer 3-DVD-Box aktuelle Strömungen und Arbeiten von Künstlern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

    Sie haben etwas an sich, wie es die frühen Rock'n'Roll-Songs – damals wegen einer Technik, die nicht mehr her gab – vorgemacht haben: in drei Minuten (oder etwas länger) alles das sagen (zeigen), was es zu sagen (zu zeigen) gibt. Hier ist zu besichtigen, was aus den Musikvideoclips hätte werden können, wenn die industrielle TV-Maschinerie und ihre Zuarbeiter in der Musikindustrie die nebenan laufende Entwicklung der Künstlervideographie beobachtet und beachtet hätten. Vom Spektakel einer Elke Krystufek bis zur opernmäßigen Erstarrung der Personen in einer Autoreparaturwerkstatt (Muntean & Rosenblum: "Not To Be. Not To Be At All") öffnete sich ein vielschichtiges Bild der "Images", die den Blick auf die innere und äußere Welt der Kunst bewegter Realszenen und inszenierter (Un)Wirklichkeiten ermöglicht.

    Aus Deutschland stellen sich u.a. Jürgen Klauke, Peter Weibel, Johanna Dombois & Florian Dombois und Vollrad Kutscher vor, aus der Schweiz Dominik Stauch, John Armleder und Susanne Hofer, aus Österreich Tina Frank, Pfaffenbichler & Schreiber und Plan-C vor.

    Klaus Hübner


    art_clips .ch .at .de. 90 Kurzvideos aus der Schweiz, Österreich und Deutschland.
    Herausgegeben von Gerhard Johann Lischka und ZKM (Zentrum für Kunst und Medientechnologie). Text von Gerhard Johann Lischka.
    3 DVD-Videos mit Booklet im Schuber.
    Hatje Cantz Verlag. 2006.
    ISBN 978-3-7757-1899-8.
    Euro 39,80

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    Ferne Klänge

    Schiller-Balladen? Das sind für uns aus dem späteren 20. Jahrhundert Herübergekommene ziemlich ferne Klänge geworden. Die Glocke – kaum jemand kennt sie noch ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    Ein Igel erlebt sein blaues Wunder

    Neue Kartracer haben es nicht leicht. Auch nach 20 Jahren ist der Schatten der einstigen Genregröße Mario Kart so mächtig, dass sich jeder neue Titel einen Vergleich ...

    Der Spielplatz macht zu

    Nach drei Ausgaben wird das Games-iPad-Magazin Spielplatz wieder eingestellt. Was dahinter steckt, wollte RUDOLF INDERST im Gespräch mit den beiden Machern Henning Ohlsen und Mark ...

    Sunday Clubbing at 93 Feet East

    Sunday Clubbing has, apparently, become quite the ›In‹ thing in this wonderful land of ours which we like to call London. »Sunday is the new Saturday« they proclaim ...

    Deutschland, Europa und die Welt

    Ein offenkundiger Widerspruch treibt mehrere Autoren zurzeit um: der Widerspruch zwischen dem von maßgeblichen Politikern gewollten Europa und der zunehmenden Skepsis in großen Teilen ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter