• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 27. Mai 2017 | 02:35

     

    Ben Schott: Schotts Sammelsurium Essen & Trinken

    19.01.2006

    Bowle, Spargel und Urin

    Ben Schott hat, angeregt vielleicht vom Erfolg seiner Enzyklopädie des abseitigen Wissens (Schotts Sammelsurium), ein kleines Konservationslexikon zusammengestellt, das sich gewohnt liebevoll und unterhaltsam der zweitschönsten Sache der Welt widmet: Essen und Trinken.

     

    „Jeder Mensch“, so Schott, „verbringt einen beträchtlichen Teil seines Lebens mit Essen und Trinken.“ Schon, wer nur 70 wird, nimmt im Schnitt 105.120 Mahlzeiten zu sich, trinkt 50.000 l und ißt 30 t. Der Verzehr dieser Mengen dauert insgesamt 6 Jahre, ihre Zubereitung 10.

    Man sieht schon aus diesen nüchternen Zahlen, daß Essen und Trinken ein so wesentlicher Bestandteil unseres Lebens ist, daß es sich lohnt, sich darüber ein paar Gedanken zu machen. Schotts spezieller Nachschlag zu seinem allgemeinen Konservationslexikon möchte genau dazu anregen und versteht sich somit als Beitrag zur Eß- und Trinkkultur.

    Diese Anregungen sind wider bunt gemischt – von den Ansichten berühmter Personen zum Frühstück, der Zusammensetzung der größten Bowle bis zum Verhältnis von Spargel und Urin – gemeinsam ist ihnen nur, daß sie anregend sind. Wer etwa Churchills „Goldene Regel“ ließt, – die lautet: „Ich möchte noch einmal hervorheben, daß mir die goldene Regel meines Lebens quasi als heilige Pflicht vorschreibt, Zigarren zu rauchen und Alkohol zu trinken – und zwar vor, nach, und wenn es sein muss, auch während den Mahlzeiten und in der Zeit dazwischen“ – der kann sich über die Ausgewogenheit des Verhältnisses von Genuß und Verzicht in unserer gesundheitlichen Eßkultur so seine Gedanken machen.

    Wie immer bei Konservationslexika, gibt es auch hier vieles für die Konservation, d.h. nichts, was man wissen müßte oder worüber man nachdenken könnte, sondern etwas, das man hübsch in Gesprächen einflechten und womit man sich als kulinarisch besonders erfahren ausweisen kann, ohne es wirklich sein müssen. Daß das in Konservationslexika gebotene Wissen immer auch Hochstaplerwissen ist, wird hier sehr deutlich. So findet man die Geschichte der Château Mouton Rothschild-Etiketten ebenso wie die Geschmäcker exotischer Fleische – Tapir etwa, soll wie Rind schmecken, oder eben wie Pferd, das nämlich auch wie Rind schmecken soll; Puma und Löwe sollen wie Kalb schmecken, letztlich also alle gleich. Hunde dagegen sollen sehr unterschiedlich schmecken, nämlich wie Schwein, Lamm oder Ziege – also größtenteils so wie Gyros oder Döner, dessen Rezept unter dieser Liste steht.

    Es findet sich aber auch viel wirklich nützliches bei Schott, z.B. worin welche Vitamine und Mineralstoffe enthalten sind, unzählige Cocktailrezepte oder die ideale Temperatur für grünen Tee.
    Insgesamt ist Schotts Sammelsurium Essen und Trinken eine teils nützliche, teils überraschende, stets unterhaltsame Sammlung des abseitigen und naheliegenden – oder kurz: Was Sie schon immer über Essen und Trinken wissen wollten, und mehr.

    Björn Vedder


    Ben Schott, Schotts Sammelsurium Essen & Trinken, Lexikon, Bloomsabury, 2005, ISBN 3-8270-0607-4, 16 Euro.

    TITEL ist umgezogen!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!


    Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter