• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 29. April 2017 | 15:26

     

    Jörg Blech: Heillose Medizin...

    15.09.2005

     
    Das Geschäft mit der Übertherapie

    Der Spiegel-Autor hat nutzlose Medikamente und Operationen genauer untersucht. Mittels Statistiken wertet er Therapien im Gesundheitssystem aus und sieht sich ihre Wirksamkeit genauer an.

     

    Der Spiegel-Autor Blech hat schon Erfahrung mit dem Thema Gesundheit. Sein erstes Buch „Die Krankheitserfinder“ war wochenlang auf den Bestsellerlisten ganz oben. Erfunden werden seiner Ansicht nach zahlreiche Krankheiten (wie zum Beispiel die Wechseljahre der Männer), die es eigentlich nicht gibt, die aber ganz prima die Geldbörsen der Mediziner auffetten und die Pharmaindustrie leben lassen.

    Wirkungslose Therapien

    Bei seinem zweiten Buch „Heillose Medizin“ bleibt Jörg Blech dem Gesundheits- oder besser Krankheitsthema treu. Diesmal geht es um Medizin, die nicht heilt, sondern nur kostet. Viele Therapien machen nicht gesund, sie sind im besten Fall unwirksam, manchmal sogar schädlich, verursachen jedoch sehr hohe Kosten.
    Welche Medikamente und Operationen werden vom Gesundheitsjournalisten nun angeprangert? Es geht um Therapien gegen die großen Volkskrankheiten wie Alzheimer, Krebs, Bandscheibenoperation und Herzkrankheiten. Was medizinisch möglich ist, wird gemacht. Auch wenn es nachweislich nichts bringt.

    Scheinoperationen heilen auch

    Ob Jörg Blech mit seiner Kritik ein wenig übertreibt, sei dahin gestellt. Nachdenklich stimmt jedoch, dass viele Ärzte für sich selbst zahlreiche Operationen ablehnen. Nichtmedizinern werden um 47 Prozent häufiger die Mandeln entfernt als Ärzten, bei Leistenbrüchen gibt es für Normalbürger 53 Prozent mehr Operationen und bei Gallenblasenentfernungen sogar um 84 Prozent mehr als bei Medizinern. Auch Entfernung der Gebärmutter und Hämorrhoidenoperationen lassen die Ärzte an sich selbst deutlich seltener durchführen. Warum? Weil sie den Nutzen dieser Eingriffe bezweifeln?

    Ein weiterer Aspekt sind Scheinoperationen, die auch heilen. Zitiert werden Studien, bei denen Patienten nur eine kleine Narbe zugefügt wurde (am Kniegelenk oder am Rücken), man ließ sie im Glauben, sie wären operiert worden. Und tatsächlich ging es ihnen genauso gut wie der operierten Vergleichsgruppe.

    Diagnose als Krankheitsrisiko

    Der Spiegel-Autor kommt zu dem Schluss: Diagnosen sind die häufigsten Krankheiten. Sobald ein bestimmtes Organ bemerkt wird, ist man auch schon krank. Denn auch ein vollkommen gesunder Mensch (im Sinne von beschwerdefrei) trägt Störungen in sich. Durch das Verschieben der Grenzwerte werden Krankheiten ausgeweitet. Durch übertriebene Vorsorgeuntersuchungen wird die Zeit der Krankheit nach vorne verschoben, das Leben aber nicht unbedingt verlängert.
    Jörg Blech untermauert seine Behauptungen mit zahlreichen Studien und belegt seine Vorwürfe sehr gut. Dabei bleibt das Buch leicht lesbar, als Journalist versteht Blech sein Handwerk. Im Reigen der zahlreichen medizinkritischen Bücher am Markt gehört „Heillose Medizin“ sicher zu den interessantesten!

    Maria-Bernadette Ehrenhuber


    Jörg Blech: Heillose Medizin. Fragwürdige Therapien und wie sie sich davor schützen können.
    Fischer 2005
    17,90 Euro, 240 Seiten
    ISBN 3-10-004413-4

    TITEL ist umgezogen!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!


    Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter