• losttorrent
  • richtorrent
  • pushtorrent
  • Titel-Magazin
    TITEL kulturmagazin
    Samstag, 29. April 2017 | 15:19

     

    Matt Haig: Die 100 größten Marken-Flops

    14.07.2004


    Lektionen im doppelten Sinn

    Was wurde aus Produkten, von denen wir alle irgendwann schon einmal gehört, die wir benutzt und konsumiert haben, die zum Alltag gehörten, aber irgendwann plötzlich in der Versenkung verschwanden?


     

    Was kann passieren, wenn Unternehmen das Zeitalter „Globalisierung“ ganz unkritisch und unüberlegt mit einem Zeitalter der „Homogenisierung“ verwechseln? Und was geschieht, wenn Werbespots, Slogans und plakative Produktsprüche so zielstrebig zum Schuss in den Ofen werden?
    Klare Sache: Unternehmer sollten dieses Buch gut kennen und im Sinne erfolgreicher Werbe- und Verkaufsstrategien auch rund um die Uhr beherzigen und aus dargestellten Fehlern lernen. Denn zu lernen gibt’s eine ganze Menge. Die Lehrsätze aus dem großen Markenroulette sind auch höchst einprägsam herausgeschält und herausgestellt. Lektionen im doppelten Sinne also, aber nicht ohne dabei immer wieder ein Auge zuzukneifen. Autor Matt Haig ist Unternehmensberater, weiß also, wie man Sachen zu verpacken hat, wenn sie beim Adressaten ankommen sollen. Dieses Buch kommt an!

    Aus Fehlern lernen

    Für Konsumenten ist das Buch nicht minder aufschlussreich, zeigt es doch anschaulich, unterhaltsam und informativ, was sich alles hinter den Produkt-Kulissen abspielen kann. Da ist die Firma Clairol, die Ende der siebziger Jahre ein yoghurthaltiges Shampoo auf den Markt bringt. Richtig, das wollte niemand, „weil den meisten Leuten die Vorstellung nicht behagte, sich das Haar mit Yoghurt zu waschen“. Auch wollte keine Frau in den fünfziger Jahren den extra fürs weibliche Geschlecht konzipierten und propagierten pinkfarbenen Schlitten von Chrysler, mit burgunderrotem Teppich, mit Gobelinstoff bezogenen Sitzen und Puderdose samt Lippenstift im Handschuhfach. Irgendwie gab es dafür keine Zielgruppe. Geradezu hinreißend auch die Flop-Geschichte vom ‚abgefüllten Trinkwasser für Haustiere‘, auch in den Geschmacksvariationen „Knuspriges Rind“ und „Scharfer Fisch“ erhältlich: so schön geplant und so schnell zum Flop mutiert.

    Marketingfehler zum Schmunzeln

    Wie kurzweilige Geschichten lesen sich die Hintergründe zu teils bekannten, vielfach aber auch unbekannten Marken-Flops. Komische Geschichten sind es, aber auch tragische, schließlich hängt vom Gelingen und Erfolg einer Marktidee möglicherweise auch das Wohl oder Wehe eines Unternehmens ab. Zum Schmunzeln sind auch jene Geschichten, die klar machen, dass es ein „schwerwiegender Marketingfehler“ ist, „Werbekampagnen in Märkte zu übertragen, in denen ihre Muttersprache nicht gesprochen wurde.“ ‚Turn it loose’, so der Slogan für ein Bier, hieß in Spanien nicht ‚Werd mal locker‘, sondern ‚Du kriegst Durchfall‘. Schweppes Tonic Water wurde in Italien als ‚Schweppes Toilettenwasser’ übersetzt und hatte aus verständlichen Gründen wenig Erfolg- In Spanien kam man ins Grübeln und konnte aus kulinarischer Sicht mit der wenig gelungenen Übersetzung von „it takes a strong man to make a tender chicken“ ( es braucht einen starken Mann, um ein zartes Hühnchen zuzubereiten) wenig anfangen: dass für Hühnchenfleisch geworben wurde, lag nämlich bei dem so übersetzten Slogan nicht unbedingt nahe: „Es braucht einen erregten Mann, um ein Hühnchen zärtlich zu machen“.

    Barbara Wegmann



    Matt Haig: Die 100 größten Marken-Flops
    Verlag Redline- Wirtschaft
    Gebunden. 254 Seiten. 24,90 Euro
    ISBN: 3478 255600

    TITEL ist umgezogen!

    Liebe Leserinnen, liebe Leser!


    Das neue TITEL kulturmagazin ist ...

    Wer will fleißige Handwerker sehn

    Der Künstler und ehemalige Hartz IV-Empfänger Van Bo Le-Mentzel hat zusammen mit seiner Crowd ein DIY-Forum geschaffen und mittels Schwarmfinanzierung auch gleich ein Buch drucken lassen. ...

    Petraeus und sein Stab

    Die menschliche Existenz ist voll von Paradoxa. Krieg etwa gehört zu den schlimmsten Dingen, die Menschen einander antun können; die Ausführenden des Kriegs allerdings, das ...

    Vom großen Lama aus der Regent`s Park Road

    Tristram Hunt widmet dem Schatten von Karl Marx, der selbst ernannten »zweiten Violine« des Marxismus, dem Industriellenerben Friedrich Engels eine ...

    Seitenhiebe

    Auf ihrem nächtlichen Heimweg werden Anne und René Winkler (Natascha Paulick, Stefan Kurt) von drei jungen Männern attackiert und brutal zusammengeschlagen. Die Polizisten Phillip ...

    Zwischen Karikatur und Avantgarde

    Lyonel Feininger ist eine Ikone der Klassischen Avantgarde. Er hat einen festen Platz im Lieblingsmaler-Pantheon. Doch auch solch ein Weltrangmeister ist nicht vom Himmel gefallen. Die Ausstellung ...

    Die Geschichte geht weiter

    Wieder ein Weltbestseller – Carlos Ruiz Zafóns Roman Der Gefangene des Himmels. Von PETER MOHR

    Psychothriller mit doppeltem Deutungsboden

    Alles beginnt ganz harmlos. Mit einem Schulaufsatz, in dem der französische Oberstufenschüler Claude (Ernst Umhauer) von einem Besuch im Haus seines Klassenkameraden Rapha berichtet. ...

    ... bis sie dann gestorben sind.

    Wenn Comics sich klassischen Märchenmotiven widmen, dann tun sie das meist in Form einer eher überzogenen Parodie. Selbst wenn sich dahinter so viel Sophistication verbirgt wie hinter ...

    NJ Institut for sundhed og senior services køb cialis online sundhedspleje forsikringsudgifter